Die Workshop-Themen im Überblick

Auf dem Systemicum am 19. März 2020 erwartet Sie und uns eine Key Note Speech von Dirk Baecker zur Zukunft des politischen Diskurses. Wer Lust auf einen Appetizer hat, kann beispielsweise in diesen Podcast zum Thema „Plattformen“ reinhören. Zwischen zwei Podiumsdiskussionen zum Thema „Gesellschaftlicher Wandel – Was verändert sich? Welche Entwicklungen geben uns Zuversicht für die Zukunft?“ bieten vier parallele Workshops Gelegenheit, zu den Themen Organisationen, Führung, Arbeit sowie Kultur und Identität in die Tiefe zu gehen. Daneben werden Sie viel Raum für Diskussion und Austausch finden. Und danach gibt es – wie bei uns üblich – ein rauschendes Fest. Nehmen Sie sich für den Abend also nichts anderes vor! I. Organisation im Wandel begleitet von Thomas Schöller, Oliver Schrader und Lothar Wenzl Organisationen sind das Rückgrat der Gesellschaft. Wenn die Gesellschaft sich wandelt, verändern sich Organisationen. Zugleich sind Organisationen Treiber des Wandels: Es waren Organisationen wie IBM, später Google oder Facebook, die unsere Gesellschaft veränderten. Vor diesem Hintergrund diskutieren wir die Fragen:


  • Wie verändern sich Organisationen in der aktuellen gesellschaftlichen Transformation?

  • Wie nehmen wir als Mitglieder von Organisationen diesen Wandel wahr?

  • Was bleibt gleich, was ist stabil? Was könnte eine Organisation der Zukunft sein? Welche neuen Aufgaben könnte sie haben?


II. Kultur im Wandel begleitet von Harald Lederer, Anita Lung und Johannes Köpl Kultur ist der Sammelbegriff für unsere „Art zu leben“: Es sind Muster, Werte, Rituale, die wir als identitätsstiftend erleben und die uns zu einem „WIR“ machen. In einer Zeit der Transformation werden diese Kulturthemen auf gesellschaftlicher wie organisationaler Ebene neu definiert. Das kann verunsichern. Uns bewegen die Fragen:


  • Welche Aspekte unserer gewohnten „Art zu leben“ oder „Art zu arbeiten“ verändern sich jetzt gerade?

  • Wie hängen Organisations- und Gesellschaftskulturen zusammen und bedingen sich gegenseitig?

  • Was bleibt in einer sich rasch verändernden und zunehmend pluralistischen Welt?

  • Was gibt Kontinuität und Sicherheit?

  • Welche neuen Kulturen sind gerade im Entstehen? Wo sehen wir sie heute schon?


III. Arbeit im Wandel begleitet von Susanna Achleitner, Martin Klein, Claudia Wintersteiger und Sonja Wischin Die Entwicklung von Arbeit wird vom Agieren unterschiedlichster Player abhängen: Politik, Interessensvertretungen, Unternehmen, Individuen – jeder „Stakeholder“ ist auf eine ganz spezielle Art beteiligt, Zukunft der Arbeit zu gestalten. Denn auch hier gilt: Diese Gestaltung passiert nicht „von selbst“. Im Rahmen der vielen Facetten von Arbeit werden wir – untermauert von einem Input von Dr. Jörg Flecker – an der Frage arbeiten, wie konkrete Visionen von Arbeit aussehen könnten.


IV. Führung im Wandel

begleitet von Pia Hofmann, Ruth Seliger und Jürgen Sicher

Führung hatte immer schon die Aufgabe, Entscheidungen zu treffen. Wie hat sich die Art und Weise, Entscheidungen zu treffen, im Laufe der Zeit verändert? Angesichts der derzeitigen gesellschaftlichen Transformation verändert sich auch das Bild von Führung und ihren Formen des Entscheidens. Wir diskutieren:


  • Führung ist Spiegel der Gesellschaft. Wie hat sich Führung in den vergangenen Zeiten verändert?

  • Vor welchen Herausforderungen steht heute die Gesellschaft und was bedeutet das für Führung und unsere Bilder von Führung?

  • Wo und wie zeigen sich neue Bilder von Führung?


Wir freuen uns auf Sie am 19. März 2020! Ihr trainconsulting-Team #SystemischWEITERdenken


0 Ansichten

Kontaktieren Sie uns! Per E-mail an office@trainconsulting.eu oder telefonisch unter +43 (0) 1 526 07 40 - 0.

  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grau Twitter Icon
TC logo transparent klein.png