Business for Future: Die holzius GmbH

Die Baubranche verursacht mittlerweile 60 % der weltweiten Abfälle und 38% der globalen CO2-Emissionen*. Wie kann alternatives, ökologisches Bauen gelingen?


Diese Frage stellte sich Herbert Niederfriniger, Bergbauernsohn und gelernter Tischler, Förster und später Gründer und Geschäftsführer der holzius GmbH, einem Unternehmen, das sich einer gesunden und natürlichen Holzbauweise mit leim- und metallfreien Vollholzelementen und mit Leib und Seele verschrieben hat.


Seit der Gründung im Jahr 2005 hat holzius über 500 Projekte im Ein- und Mehrfamilienhaus-Segment und im Objektgeschäft durchgeführt. Seit 2007 ist das Unternehmen Teil der Rubner Gruppe. Neben der Fertigung von Bauelementen und dem Bau von mehrgeschossigen Gebäuden in Vollholz bietet holzius auch baubiologische Beratung an.


"Bauen im Kreislauf der Natur!" Das ist die Mission von holzius.



Bei der Systemicum Konferenz am 4. März 2021 ist Herbert Niederfriniger bei Claudia Wintersteiger im Business for Future Lab zu Gast.


„Wie genau ist eure Bauweise und wie funktioniert euer Business Modell? Was sind deine Erfahrungen mit Gemeinwohlbilanzierung? Welche Ratschläge hast du für UnternehmerInnen und UnternehmensvertreterInnen, die sich auf den Weg machen wollen und einen größeren gesellschaftlichen Beitrag leisten möchten?“

Das und noch mehr wird Claudia Wintersteiger mit Herbert Niederfriniger und den Teilnehmenden diskutieren.


Wir laden Sie ein dabei zu sein am 4. März 2021. Wir freuen uns auf Sie!


Weitere Infos und Anmeldung


*Quellen:

Umweltbundesamt

Die Presse


284 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen