Online-Konferenz am 4. März

systemicum_logo_hoch.png

Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft

1/14

systemisch WEITER denken

ANMELDEN UND PLATZ SICHERN

 

WANN /

4. März 2021

ab 9.30 Uhr (ganztägig)

WO /

ONLINE

Corona-bedingt gestalten wir das Systemicum als virtuelle Veranstaltung.

NOCH /

PREISINFO /

ANMELDUNG /

€ 460,00 zzgl. Ust.

für Alumni/NPOs € 360,00 zzgl. Ust.

 

ÜBER DIE VERANSTALTUNG

FLYER DOWNLOAD /

Diskurs...

Kooperation...

Kreativität...

Innovation...

....der Stoff, aus dem die Zukunft ist

Wenn wir als systemische Berater*innen etwas wirklich gut können, dann ist es, in Veränderungssituationen Kommunikationsräume für Reflexion und Lösungsfindungen zu schaffen. Als systemisches Beratungshaus wollen wir aber WEITER denken: in die Gesellschaft und in die Zukunft hinein.

Demokratie lebt vom Diskurs. Das Systemicum 2021 dient dem Diskurs von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Gesellschaft, in der wir leben:

  • Vor welchen Herausforderungen stehen wir gerade, was verändert sich, wohin soll die Veränderung führen?

  • Wie können wir alle – als Unternehmen, als Wissenschaftler*innen und auch als Zivilgesellschaft – dazu beitragen, dass sich die Gesellschaft in Richtung „gutes Leben für alle“ entwickelt?

 

Wir haben Expert*innen und Praktiker*innen aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Diskurs eingeladen: was sind die Analysen, was sind Erfahrungen und Erfolge bei der guten Veränderung unserer Gesellschaft?

Expert*innen werden sich in einer Podiumsdiskussion über eine Analyse der Gegenwart und die Chance auf eine gute Zukunft austauschen. Praktiker*innen aus Unternehmen werden im Rahmen von „Business-for-Future-Labs“ ihre Erfahrungen auf dem Weg zu verantwortungsvollem Wirtschaften im Kontext gesellschaftlichen Wandels vor- und zur Diskussion stellen.

 


Keynote Dirk Baecker

"Wie sieht der politische Diskurs der Zukunft aus?"


Podiumsdiskussion
Gesellschaft im Wandel:

Befund der Gegenwart und Entwürfe der Zukunft

Mittagspause

Business for Future Labs

Ökonomie – Ökologie – Demokratie

Die großen Herausforderungen für Gesellschaft und Organisationen

 

Welche Antworten können Unternehmen für diese

Herausforderungen finden?

Welchen Beitrag leisten Unternehmen für die

Zukunft der Gesellschaft?

Wie können neue Lösungen in Kooperation mit Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft entwickelt werden?

 

Die Kraft der Politik

Interview mit BM für Umwelt, Infrastruktur

Leonore Gewessler

Zukunfts-Musik

Kinderchor Superar

Shira Karmon, Marwan Abado (Gesang)

und Paul Gulda (Klavier)

(w)rap-up by Yasmo

 

PROGRAMM

 

Speaker

DIRK BAECKER

Universität Witten/Herdecke

interessiert an Soziologie,

Kulturtheorie und Management

HELGA KROMP-KOLB

ILAN SIEBERT

Co-Founder Es geht LOS

Demokratie Innovation e.V.

ALEXANDRA STRICKNER

ATTAC

Mitbegründerin und Handelsexpertin

JÖRG FLECKER

Universität Wien

Soziologe, Arbeitsforscher

Vorstand von Diskurs. Das Wissenschaftsnetz

KATHARINA ROGENHOFER

Klimavolksbegehren

Bundessprecherin

RUTH SIMSA

Wirtschaftsuniversität Wien

a.o. Univ. Prof. am Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung

Editor-in-Chief: VOLUNTAS International Journal of Voluntary and Nonprofit Organizations

Vorstand von Diskurs. Das Wissenschaftsnetz

Organisationsberaterin und Führungskräftetrainerin

LEONORE

GEWESSLER

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Bundesministerin

STEPHAN SCHULMEISTER

Ökonom

Wirtschaftsforscher und Buchautor

BERND SPALT

CEO Erste Group

Erste Banker, Humanist, Europäer

Überzeugt davon, dass die Coronakrise eine ökologische Chance bietet.

 

THEMEN

Ökonomie

Ökologie

THEMEN
gesellschaftspolitischer Diskurs

Wirtschaft

PERSPEKTIVEN

Demokratie

Zivilgesellschaft

Wissenschaft

BUSINESS FOR FUTURE

...folgende Organisationen und Unternehmen sind dabei:

Jürgen Bauer

Gebrüder Weiss

Gabriele Faber-Wiener

Eveline Steinberger-Kern

Ursula Bittner

Initiative für transparente Zusammenarbeit

Ulli Retter

Retter Bio-Natur-Resort

Peter Prober

Gertrude Schwebisch

Sparkasse Neunkirchen

Gudrun Senk

Helmut Meixner

Peter Wiesinger

Wiener Wasserstoff GmbH

Herbert Niederfriniger

holzius

Gabriela Sonnleitner

Magdas Social Business

 

SYSTEMICUM BLOG

 

LIVE STREAM

train_systemicum_logo_part_2.png
 
TC logo transparent klein.png

überuns

trainconsulting zählt seit mehr als 30 Jahren zu den führenden Unternehmensberatungen aus Österreich und wird der Heidelberger Schule zugeordnet, die seit vielen Jahren die internationale Beratungsszene prägt. Unsere Berater*innen haben breite Organisationserfahrung und systemische Expertise.


Wir arbeiten mit Unternehmen aus allen Branchen und Sektoren, Civil Society Organisationen und staatlichen Institutionen. Wir gestalten Transformation. Unsere Themen sind Strategieentwicklung und Geschäftsprozesse, Reorganisation und Organisationsdesign. Führung ist dabei immer mit am Spielfeld. 

Veränderung ist schwierig. Wir erkennen Muster, bringen Außensicht ein, sprechen Klartext und bringen so Entwicklung in Gang. Wir sind Zumuter*innen. Im tiefen Vertrauen, dass Veränderungen gelingen, gehen wir Problemen auf den Grund. Durch unsere Arbeit zeigen sich neue Perspektiven, Zielbilder und Handlungsoptionen. Unsere Kund*innen können damit Probleme an der Wurzel packen und es entstehen neue Lösungen und Entscheidungen, die halten. 

 

Die Gesellschaft und das Wirtschaftssystem sind in radikaler Veränderung. Nur Unternehmen, die sich ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung stellen, werden auch ökonomisch eine Zukunft haben. Für uns sind das "schöne" Organisationen im umfassenden Sinn. Um diese zu gestalten, braucht es starke Partner*innen wie uns.

NEWSLETTER

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten und Inspirationen per E-mail:

  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grau Twitter Icon

RÜCKBLICK

30 Jahre trainconsulting

1. Systemicum

04. Oktober 2018

Systemicum 2020

2. Systemicum

19. März 2020

train_systemicum_logo_part_9.png